Die Motorabstimmung
bei Otto-Motoren mit geregeltem Katalysator

GERMANY

Alle reden von Motorabstimmung nach Motorände- rungen! Alle sagen: Motorabstimmung sei wichtig!

Aber - was hab´ ich davon. Was bringt mir das, ausser einem leeren Geldbeutel ???

Ganz ehrlich und kurz gesagt - eine richtige Abstimmung bringt viel Leistung, Drehmoment, Fahrbar- sowie die Haltbarkeit, und auch eine ordentliche Laufkultur !
Alles Dinge, die ansonsten einfach nur verschenkt werden.

Warum ist das so ???

Jeder Motor hat, wenn er vom Hersteller in ein Fahrzeug eingebaut wird, eine optimale Abstimmung, die alle Even- tualitäten bei jeder Wetterlage berücksichtigen und die vor- geschriebenen Abgasemissionen erfüllt.

Wenn jetzt an solch einem Motor baulich etwas geändert wird, es wird z.B. eine Sportnockenwelle verbaut, muss auch diese Serienabstimmung geändert werden.

Beispiel: eine Sportnockenwelle bei einem Einspritzmotor.

Wirkung: Durch die Sportnockenwelle bleiben die Ventile länger und weiter offen, damit mehr Gemisch in den Motor einströmen kann.

        
imotecGmbH.de

 
                              z.B. Sportnockenwelle

Im Prinzip ist der Gedanke ja ganz toll; durch die andere Welle kommt mehr Gemisch rein - dadurch entsteht eine kräftigere Verbrennung und somit kommt mehr Leistung und mehr Drehmoment raus. Eigentlich ja genau das, was man erreichen will.

Ergebnis: Es kommt auch wirklich mehr rein.

Aber bitte - dann auch wirklich ein echtes Gemisch, nicht nur trockene Luft !!!

Denn - bei Einspritzmotoren wird die eingespritzte Menge Benzin durch das elektronische Steuergerät vorgezählt.

Und solange ”nur” die Nockenwelle geändert wurde, bekommt der jetzt geänderte Motor auch wohl mehr Luft. Da ihm aber das Benzin durch das Steuergerät vorgezählt wird, keinen einzigen Tropfen Benzin zusätzlich.
Einzige Folge - das Gemisch wird dadurch abgemagert, im schlimmsten Fall zu mager!
              
_________________________

                         Typische Motor-Schäden
                     durch ein zu “Mageres” Gemisch
 
                  
                   verbranntes                   geschmolzener
                 Auslassventil                    Kolbenboden
                     _________________________

Massnahme: Es muss eine neue Abstimmung her !!!

Jetzt muss man sich allerdings nicht sorgen, dass durch eine angepasste Motorabstimmung der Benzinverbrauch je 100 km steigt.
Er wird lediglich wieder auf das normale Level angeglichen.
Er kann sogar, wenn es richtig gemacht wurde, gegenüber vorher absinken!
Ohne Abstimmung würde der Benzinverbrauch in Teilbereichen nur steigen, die volle zu erreichende Motorleistung würde nicht erreicht und der Motor würde durch innerliche Überhitzung jämmerlich verenden.
(Siehe Bilder oben !)

Jetzt Sprit zuführen - aber bitte passend!
Also wird bei jeder Abstimmung als erstes dem Motor die richtige Treibstoffmenge, im optimalen Verhältnis zur einge- atmeten Mehr-Luft, zugeführt.

Jetzt aber auch die wirklich passende Menge!

Anschliessend ist es vorbei mit Überhitzen durch das Mehr an Luft (und somit zu hoher Brenntemperatur), welche wir dem Motor durch die Sportnockenwelle schon gegeben haben!

Die Änderung der Abstimmung bei den aktuellen Motoren der jetzigen Zeit, kann grundsätzlich über verschiedene Wege geschehen, durch:
    

 

Treibstoffdruck-Erhöhung

(ca. € 70,-)

 

grössere Einspritzdüsen

(je ca. € 140,-)

 

den Power-Provider

(ca. € 170,-)

 

eine Eprom-Änderung

(ab ca. € 380,-)

 1. Die Methode mit der Treibstoffdruck-Erhöhung bzw. den grösseren Einspritzdüsen ist ein probates Mittel aus Zeiten, als die Motoren noch ohne geregelten Katalysator liefen. Hier konnte bzw. kann im Wesentlichen die gesamte Abstimmung über den Treibstoffdruck und das Verdrehen des Zündverteilers erfolgen.

                             imotecGmbH.de
                        
Benzindruckregler einstellbar

Bei Motoren mit geregeltem Katalysator funktioniert diese Praxis mit der Gemischanreicherung mittels Druckerhöhung nur noch für den Vollastbereich, da die Lambdaregelung bei Vollgas ausgeschaltet wird, um noch die Höchstleistung zu erreichen.

Im Leerlauf- und Teillastbereich regelt die serienmässige Elektronik das Mehr an Gemisch allerdings wieder runter bis alles wieder so läuft wie vor der Druckerhöhung.


                           imotecGmbH.de
                              
Einspritzdüse -
                       je Zylinder eine oder zwei

Schade eigentlich, dass es die Sache mit dem Druck bzw. den grösseren Düsen bei den modernen Motoren nicht mehr ordentlich bringt.
Die Sache mit dem Druck war doch so herrlich einfach und preiswert.
Nun gut - sei es drum; die Welt ändert sich ...

 2. Bei der Methode mit der Eprom- (Chip-) Änderung werden die gespeicherten Parameter den neuen Gegebenheiten angeglichen.

Wenn diese Arbeit von jemandem durchgeführt wird, der sich damit richtig auskennt, wird das gesamte Kennfeld (Leerlauf-, Teillast-, und Volllastbereich) neu programmiert. Anschliessend ist die Haltbarkeit gewährleistet, die volle Mehrleistung wird erreicht und die Fahrbarkeit wird deutlich verbessert.
Ebenfalls kann hier auch gleichzeitig die Drehzahlgrenze für dynamisches Fahren erhöht werden.

Da diese Eprom- (Chip-) Änderungen nur von absoluten Spezialisten durchgeführt werden sollten, sollte hierfür auch ein mehr oder weniger grosser Geldbetrag eingeplant werden.
Von dubiosen Vertretern elektronischer Zunft, sollte bei diesem wichtigen Eingriff weit Abstand gehalten werden! Es könnte sonst den Motor kosten und damit das vermeintlich preiswerte Angebot ins Gegenteil umkehren.

 3. Bei der Methode mit der Motorabstimmung mittels dem Power-Provider haben Sie die Möglichkeit, wieder wie zu Zeiten vor dem Katalysator, den Motor selber abzu- stimmen.

  
                imotecGmbH.de
                              
Power-Provider

Die Methode mittels dem Power-Provider regelt, ähnlich der Methode mittels Eprom (Chip), das gesamte Kennfeld durch sequentielle Parallelverschiebung, und ist zudem ebenso preiswert und effektiv wie seinerzeit die Sache mittels einstellbarem Benzindruckregler.

Ebenso wichtig wie bei Einspritzmotoren, ist die optimale Abstimmung von Vergasermotoren.
Auch hier gilt:
Auf die richtigen Verhältnisse Luft/Benzin kommt es auch hier an !

Ein Lambdamessgerät überprüft die Werte!
Das richtige Verhältnis wird vorzugsweise mittels eines Lambdamessgerätes überprüft.
So ein Messgerät kostet zwar auch wieder ein paar Euro, ist jedoch um ein vielfaches preiswerter, als ein ausge- wachsener Motorschaden.

Ideales Verhältnis für die Umwelt: Lambda 1,
ideales Verhältnis für Leistung: Lambda 0,85-0,87, bei nur kleinen Toleranzen.

Der Wert von
l 0,85-0.87 scheint auf den ersten Blick recht fett, es steckt allerdings auch die passende Menge Energie drin um zünftige Leistung zu erzeugen. Die Zündfähigkeit ist durch eine normalgute Zündanlage, z.B. BOSCH TSZ-H, gut gewährleistet.

Nach einer ordentlich durchgeführten Motorabstimmung kann nun sorglos Gas gegeben werden !!
!

Die Motorabstimmung im Detail. Mehr ...

GmbH

48653 Coesfeld = GERMANY
Tel: 02541 / 5355

 copyright © by
imotec GmbH

.