POWER-Elektronik
weitere Programmierungen

GERMANY

Übersicht /
Inhalt dieser Seite:
 
Softwareanpassungen
 


Wofür  ?

 


beim PKW

 


beim LKW

 


bei Agrarfahrzeugen

 

 

Wofür ?
Was versteht imotec unter: POWER-ELECTRONIC (Chip-Anpassung) ?


Unter „POWER-ELECTRONIC“ verstehen wir bei imotec zunächst und als erstes eine starke Electronic, die auch zu den Power- Motoren von imotec und anderen passt !

Unkompliziert – schnell – angepasst - zuverlässig  • So muss die Electronic sein !

Einen starken Motor zu bauen, beinhaltet auch die dazugehörende Electronic mit zu integrieren.
Ohne diese angepasste Electronic bekommt kein Motor seine Leistung, kein Drehmoment und säuft wie ein Loch. Auch die Haltbarkeit ist ohne die passende Electronic für ihn ebenso ein Fremdwort.

 

 


Moderne Motoren werden mittels einem elektronischen Einspritz- system, vielfach auf Basis der „Motronic “ aus dem Hause BOSCH gesteuert.
Phantastisch !

Motorabstimmung ist jetzt unkom- pliziert, schnell und sehr, sehr zu- verlässig.
Allerdings serienseitig angepasst für die breite Fahrzeugvielzahl in vielen Ländern – und schon gar nicht für nachträglich leistungs- optimierte Motoren.
Und gerade hierfür muss die Pro- grammierung der Electronic nach- gearbeitet sprich, angepasst werden.
 


Chip-Anpassung beim PKW

A) bei SAUGmotoren
OK – neben den vielen Vorteilen die eine maß- geschneiderte Motorabstimmung vom Profi bietet, bringt diese Motorabstimmung durch geschicktes Programmieren weitere ca.10% mehr Leistung, mehr Drehmoment und auch weniger Verbrauch. Bei den derzeitigen Treibstoffkosten ein nicht unerheblicher Ge- danke.

Die ca.10% mehr Leistung sind zwar ganz nett und auch präsent.
Viel wichtiger ist allerdings die im Preis mit enthaltende Motor-Neuabstimmung bei veränderten Motoren !

Diese haben wir gelernt durch unsere gut 30jährige Erfahrung im Hochleistungs-Motorenbau.

Selbst ohne dass wir den einzelnen Motor oder das einzelne Fahrzeug auf unserem Leistungs- prüfstand „quälen“ müssten, erreichen wir durch mittlerweile tau-

 

sende von Programmierungen, regelmässig ca.98% der Mehrleistung und ca.99% der perfekten Abstimmung. Also minimal weniger, als wenn wir das Objekt einzeln auf unserem Prüfstand sehen würden.

Diese gesammelte umfangreiche Fachkompetenz steckt in jeder unserer Programmierungen, auch ohne Mehrpreis.

Dazu benötigen wir von Ihnen, die BOSCH-Nr. des Steuergerätes und die Nummer des werkseitig einge- setzten Eprom´s zur genauen Identifizierung.
Weiterhin neben den genauen Fahrzeugdaten, auch die schon vorgenommenen Veränderungen am Motor und seinem direkten Umfeld,
Weiterhin Angaben zu den eventuellen Gimmicks, wie z.B. max. Wunschdrehzahl, Vmax.-Aufhebung, usw.

Mehr noch bei den TURBOmotoren !

 

 

 

B) bei TURBOmotoren
Wer kennt es nicht? Man hat sich ein neues Auto mit TurboDiesel-Motor gekauft und dreht die ersten Runden.
Der Motor ist noch kalt, man möchte den Motor erst einmal noch Warmfahren, aber man tritt schon mal vorsichtig das Gaspedal durch. Mensch, denkt man, der läuft aber gut! Wie ist das wohl erst, wenn man Vollgas geben kann?
Und dann. Nachdem der Motor warm ist und man Vollgas gibt, das fassungslose Entsetzen.

Es macht eigentlich bei Fahrzeugen mit TurboDiesel-Motor kaum einen Leistungsunter- schied zwischen Halb- und Vollgas!
Der heutige TurboDiesel-Motor läuft schon sehr gut im Bereich zwischen 2000 und 3000 U/min. Nur ab 3000 U/min. in Richtung 4000 U/min. merkt man deutlich, wie der Motor nachlässt und ihm quasi die Luft ausgeht. Gerade beim überholen macht es kaum einen Unterschied den Motor weiter nach oben in Richtung 4000 U/min zu Quälen.
Im Gegenteil, es macht in der Regel eher Sinn in den nächst höheren Gang zu schalten, weil der Motor bis 3000 U/min mehr Leistung und Drehmoment hat!

Beim Turboaufgeladenem Benzinmotor sieht es eigent- lich ähnlich aus. Man erwartet normalerweise den typ-
Inhalt

 

ischen Druck eines aufgeladenen Motors. Doch man muss diesen schon sehr suchen und empfindet die Motoren eher zäh als spritzig.
Genau dieses Turbotypische Verhalten des Motors ändert sich grundsätzlich durch unsere Softwareoptimierung.
Der Motor dreht dann viel freudiger und williger bis zu seiner Leistungs- und Drehzahlgrenze.

Schöpfen Sie mit unserer Software-Optimierung das Potential Ihres Fahrzeuges besser aus.
Erleben Sie Ihre Fahrleistungen in völlig neuen Dimen- sionen. Mit unserem „Chiptuning“ nutzen Sie das gesamte Potential Ihres Motors besser und erhalten dafür eine Mehrleistung von bis zu 50%, oder mehr. Durch den verbesserten Wirkungsgrad sind die optimierten Motoren, bei angepasster Fahrweise, gleichzeitig sogar deutlich sparsamer im Verbrauch.

Zuwächse von 30%, 40%, 50% und mehr sind bei TURBOmotoren immer die Regel.

Bei Verwendung eines angepassten und effizienteren (grösseren) 
Ladeluftkühlers teilweise noch weit darüber hinaus.

Und dazu absolut haltbar für viele, viele Kilometer. All- tagstauglich und sparsam.


Chip-Anpassung beim LKW

A) Kraftstoffreduzierung:
Durch Optimierung der Luftmassen und Erhöhung des Motordrehmoments verringert sich der Kraftstoff- verbrauch um bis zu 15%. Kraftstoffverbrauch, Dreh- moment und Drehzahl stehen in direkter Verbindung. Grundsätzlich gilt, das bei hohen Drehzahlen mehr Kraftstoff verbraucht wird. Die Erhöhung des Dreh- moments ermöglicht früheres Hochschalten in den nächsten Gang und vermeidet somit hohe Drehzahlen. Bei der Drehzahl, an dem das höchste Drehmoment anliegt, arbeitet der Motor zudem am effizientesten. Der Wirkungsgrad des eingespritzten Treibstoffs im Verhältnis zur umgesetzten Leistung ist besonders hoch, die Leistungsausbeute in Relation zum Spritverbrauch ist dann optimal. Je nach LKW Typ beträgt die Ersparnis zwischen 2-5 Liter je 100 km, bei 
Inhalt

 

gleichzeitiger Erhöhung des Motordrehmoments um bis zu 500 Nm. Bei Transportern können 1-3 Liter je 100 km eingespart werden, wobei sich das Motordrehmoment noch bis zu 80 Nm erhöht.

B) Adblue Reduzierung:
Wir können durch unsere Softwareoptimierung den Verbrauch von dem Zusatzstoff Adblue bei fast allen LKW Marken, bei Mercedes-Benz Bluetec genannt, bis zu 60 % reduzieren.

C) V-Max Freigaben/Beschränkungen für Trans-
     porter:
Speziell für Transporter bieten wir Ihnen neben der ECO-Optimierung auch eine separate Freigabe oder Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit an.


Chip-Anpassung bei Agrarfahrzeugen

Chip-Anpassungen speziell für Mähdrescher, Schlepper und die restliche Agrartechnik:
Die Motorleistung vieler Agrar- und Landmaschinen ist für Standardeinsätze konzipiert und für Dieselkraftstoff ausgelegt. Doch oft reicht diese Leistung bei z.B. nassem Schnittgut oder schwerem Böden nicht mehr aus. Insbesondere reicht die Leistung nicht aus, wenn Biodiesel getankt wird. Dann wären ein paar Mehr-PS und ein höheres Drehmoment sehr hilfreich, um z.B. die Arbeitsgeschwindigkeit gerade in heutigen Lohnunter- nehmen zu erhöhen und gleichzeitig den Kraftstoff- verbrauch zu reduzieren. Aber wer möchte dafür gleich das nächstgrössere, deutlich teurere Modell kaufen?

Wir bieten Ihnen eine um bis zu 20 % gesteigerte Motorleistung bei gleichzeitig verbessertem Drehmo-
Inhalt

 

mentverlauf. Durch die Veränderung der Motorsteuerung erreichen wir eine Optimierung der Luftmassen und eine Erhöhung des Motordrehmoments bis zu 200 Nm.
Sie müssen Ihren Motor nicht mehr permanent an seiner Leistungsgrenze bewegen und erreichen somit noch eine Kraftstoffersparnis bis zu 10 %. Auch für mit Biodiesel betriebene Fahrzeuge, sind individuelle Abstimmungen mit gleichem Ergebnis möglich.

Die Vorteile unserer Eco-Softwareoptimierung im Einzel- nen:
= mehr Drehmoment
= mehr Zugkraft
= weniger Zeitaufwand
= weniger Verbrauch

 

GmbH

48653 Coesfeld = GERMANY
Tel: 02541 / 5355

 copyright © by
imotec GmbH

.